Barbara Zeizinger
Lyrik und Prosa



Wenn ich geblieben wäre - Lyrik

"Das nun macht es so schwierig, über Gedichte zu sprechen, weil sie uns gerade dort erreichen, wo die Sprache keinen direkten Zugriff mehr hat und nur noch eine Verweisung auf etwas anderes, Fehlendes ist. Und damit sind wir schon mitten in der Lyrik Barbara Zeizingers, die mit dem Hinweis auf die Traditionen der Naturlyrik und des lakonischen Bildgedichts gewiss nicht falsch, aber nur unzureichend erfasst ist."
Kurt Drawert

Barbara Zeizinger
Wenn ich geblieben wäre
Pop Verlag, 2017, 83 Seiten, 14,00 Euro
ISBN: 978-3-86356-179-6

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung,02.11.2017,
zitiert aus "Perlentaucher"


"Renate Schmidgall bewundert die Dichterin Barbara Zeizinger für ihre Entscheidung, aufs Experimentelle zu verzichten und sich auf das Benennen und Beschreiben der Welt zu konzentrieren, für Schmidgall die älteste Aufgabe der Dichtung. Dass das Einfach das Schwierigste ist, weiß Schmidgall auch. Umso dankbarer ist sie Zeizinger für Authentizität und glaubwürdige poetische Bilder, die der sensiblen und genauen Beobachtung entspringen. Ihr Thema Zeit und Erinnerung geht die Autorin laut Schmidgall mit doppelbödigen Sätzen und der Verbindung von Konkretem und Abstraktem an, durch das Infragestellen von scheinbar Selbstverständlichem. Die Mehrdeutigkeit der Sprache verweist hier auf die Ambivalenz der Welt, erklärt die Rezensentin."

perlentaucher.de

Prof. Wolfgang Schlott auf fixpoety
„Ich sehe was, das du nicht siehst“

MANAFANISTAS
So ein Teilen vor der Flut
Gespräch mit Martina Weber

Astrid Nischkauer auf FIXPOETRY
Zwischen Glück und Unglück liegt das Meer

Johannes Breckner im Darmstädter Echo

***

Mein Roman Am weißen Kanal ist auf italienisch erschienen.

Lungo il Canalbianco

Der Roman wurde am 24. April im Rathaus in Ceregnano (Veneto) vorgestellt.

Begrüßung durch den Bürgermeister Ivan Dall'Ara

Mit dem italienischen Verleger Paolo Spinello

Lesung im Rathaus in Ceregnano.

Barbara Zeizinger
Lungo il Canalbianco
APOGEO Editore Adria 2017, 180 Seiten, 15,00 Euro
ISBN: 978-88-99479-17-6